Physiotherapiezentrum in Drewitz

Wir sind ein interdisziplinäres Zentrum für Osteopathie, Physiotherapie und Heilkunde.

Obwohl wir erst im Februar 2017 eröffneten, haben uns die Drewitzer, Waldstädter und Kirschsteigfelder sehr gut angenommen. Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Ärzten klappt hervorragend und wir sind stolz sagen zu können, dass es unseren Patienten durch unsere familiäre Athmosphäre schnell wieder besser geht.

In unseren 4 Praxisräumen wird mit geschlossen Türen in privater Untersuchung und Behandlung ungestört gearbeitet. Durch die 5 kostenlosen Parkplätze und die Bushaltestelle direkt vor der Praxis ist sie gut erreichbar. Für alle Patienten, die nicht in der Lage sind, uns zu besuchen, stehen Praxisautos zur Verfügung, um die Mitarbeiter zu Ihnen nach Hause zu bringen. Durch unsere langjährige Erfahrung in Physiotherapie und Osteopathie helfen wir Ihnen, schnell wieder am normalen Alltag teilnehmen zu können.

  • Hausbesuch (Radius 2km)

Aufnahme in unserer Praxis

Bei Ihrem ersten Praxisbesuch bitten wir Sie, Ihre Versichertenkarte und ihre Verordnung vom Arzt mitzubringen. Sinnvoll ist es, wenn Sie zum ersten Termin alle relevanten Dokumente, wie z.B. Befunde von OP-Berichten, Röntgenaufnahmen, MRT (Kernspintomographie), CT etc. mitbringen. Diese werden in der Praxis kopiert und dienen lediglich der Dokumentation und Befundaufnahme unsererseits. Dabei ist Ihnen unsere Schweigepflicht sicher!

Terminabsagen

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Terminabsagen nur in dringenden Fällen spätestens jedoch 24 Stunden vor der Behandlung telefonisch oder persönlich zu erfolgen haben. Nicht rechtzeitig abgesagte Termine müssen wir Ihnen leider privat in Rechnung stellen.

Zuzahlungen/Kostenübernahme

gesetzlich Versicherte

  • alle Patienten ab 18 Jahre, insofern sie nicht zuzahlungsbefreit sind, haben eine 10 % – ige Zuzahlung d. Behandlungskosten + 10,- € Verordnungsgebühr an uns direkt zu leisten, wobei wir hier lediglich als Inkassostelle Ihrer Krankenkasse fungieren
  • diese Zuzahlung wird mit dem 1.Behandlungstermin fällig, spätestens mit dem 2.Termin
  • die gesetzliche Regelung der Verordnungsgebühr entnehmen Sie bitte dem Sozialgesetzbuch V ( § 32 Abs. 2 Satz 1 i.V. m. § 61 Satz 3 SGB V)

privat Versicherte / beihilfeberechtigte Patienten

  • wir unterliegen keiner amtlichen Gebührenordnung und haben unsere Behandlungspreise entsprechend der ortsüblichen Vergütung festgelegt, die dann je nach Behandlungsbedarf im Behandlungsvertrag / Honorarvereinbarung vereinbart werden
  • Empfehlung unsererseits, mit Ihrer privaten Krankenversicherung / Beihilfestelle vor Behandlungsbeginn die Höhe der Kostenübernahme und somit der Selbstanteil (Differenzbetrag) abzuklären.